Ausbildung bei Brendebach Ingenieure


Hey! Mein Name ist Silas Weber und ich bin 21 Jahre alt. Ich mache seit dem 1. August 2018 eine Ausbildung zum Bauzeichner, auch CAD- Konstrukteur genannt, im Bereich Tief-, Straßen- und Landschaftsbau bei BRENDEBACH INGENIEURE in Wissen. Zurzeit befinde ich mich im zweiten Ausbildungsjahr.

Ich möchte euch gerne in den nächsten Wochen einen kleinen Einblick in den Beruf des Bauzeichners geben und vielleicht wecke ich ja dein Interesse an diesem Beruf und dem Unternehmen BRENDEBACH INGENIEURE.

Zu Anfang  erläutere ich dir meinen Weg zum Beruf des Bauzeichners  und wieso ich mich gerade bei BRENDEBACH INGENIEURE beworben habe.

Also wieso gerade Bauzeichner? Ganz einfach, mich haben als Kind schon die Entstehung von Bauwerken interessiert. Ich wollte einfach bei dem Bau von etwas mitwirken können. So kannst du beispielsweise später mal sagen: „hey schau mal, da habe ich bei der Planung mitgearbeitet.“ Durch ein Praktikum in dem Beruf des Bauzeichners lernte ich den Alltag in diesem Berufsfeld kennen und wusste, das möchte ich später einmal beruflich machen.

Jetzt fragst du dich bestimmt gerade was ein Bauzeichner überhaupt macht.

Bauzeichner erstellen, wie der Name eigentlich schon verrät, Bauzeichnungen bzw. Baupläne. Der Ingenieur gibt dem Bauzeichner Anweisungen wie etwas gebaut werden soll und dieser erstellt dann für das Bauvorhaben maßstabsgetreue Baupläne. Diese können beispielsweise aus Grundrissen, Schnitten oder Details bestehen. Genaueres dazu erkläre ich euch zu einem späteren Zeitpunkt.

Was solltest du grob für den Beruf mitbringen?

Du solltest teamfähig sein,  und  in der Lage sein selbständig zu arbeiten. Des Weiteren solltest du gute mathematische Kenntnisse und Basisfähigkeiten in Programmen wie Word und Excel besitzen.

Warum habe ich mich jetzt genau bei BRENDEBACH INGENIEURE beworben?

Zum einen, weil das Unternehmen für größere Projekte bekannt ist, wie z.B. die Mitwirkung am Bau des Stadions von Borussia Mönchengladbach (für die Fußballfans, genaueres zu Projekten aber später), zum anderen bin ich aber auch durch den Ausbildungsberater meiner damaligen Schule auf das Unternehmen gestoßen.

Ausschlaggebend, warum ich mich am Ende für BRENDEBACH INGENIEURE entschieden habe,  waren das Vorstellungsgespräch und das Probearbeiten. Ich wurde sehr freundlich empfangen und habe sofort das Gefühl vermittelt bekommen, dass man sich für meine Ziele im Berufsleben interessiert und diese unterstützen möchte. Bei dem Probearbeiten lernte ich schon ein paar Mitarbeiter und die Atmosphäre in dem Team kennen. Diese ist ausgesprochen familiär. Dir wird beispielsweise sehr gerne weitergeholfen, wenn du eine Frage hast.

 

Ich hoffe, ich konnte dir schon  grob etwas von mir, meinem Beruf und meinem Ausbildungsunternehmen vermitteln. In den nächsten Wochen  gebe ich dir einen tieferen Einblick in den Beruf und das Unternehmen. Solltest du aber jetzt schon eine Frage an mich haben, kannst du mir diese natürlich gerne stellen.

Bis zum nächsten Mal

Silas