Ausbildung bei ISOWA


Hey Du! 😊

Ich möchte uns kurz vorstellen und dir einen ersten kleinen Einblick in das Thema „Ausbildung bei ISOWA“ geben. Wir – Lena und ich (Inga) sind in der Ausbildung zur Industriekauffrau. Lena hat ihre Ausbildung am 01.08.2019 angefangen und hat bald ihr erstes Lehrjahr geschafft. 💪Ich bin bereits seit August 2018 mit dabei und nach den Sommerferien geht es für mich auf die Zielgerade - die Abschlussprüfungen stehen mir bevor!!! 📝

Doch zuerst einmal möchten wir dir etwas über den Ablauf der Ausbildung bei ISOWA erzählen und was wir überhaupt produzieren.

ISOWA gehört zu den Qualitätsanbietern technischer Schaumkunststoffe. Wir verarbeiten unser Material maßgeschneidert und passen es so direkt auf die Wünsche der Kunden an. Mit hoher Wahrscheinlichkeit habt ihr bereits jetzt schon mit ISOWA zu tun.😃 Wir vertreiben unsere Produkte in den Branchen Automotive, Industrie, Bau und Haustechnik. Jeder von euch hat z.B. Weißgeräte wie Kühlschrank, Waschmaschine, etc. Zuhause – also auch ein Stück von ISOWA. Sofern ihr mit dem eigenen Auto unterwegs seid, kann es sein, dass ihr uns – ISOWA – quasi schonmal „angefasst“ habt, denn ihr findet uns in vielen Autos z.B. unter dem Lederbezug des Lenkrads 🚗 Darüber hinaus sorgen wir auch dafür, dass ihr während des Autofahrens kein nerviges Klappern o.ä. hören müsst. Ihr seht also, dass wir bereits jetzt eine Verbindung haben. 🔄

Zurück zur Ausbildung🔙 Unseren ersten Ausbildungstag haben wir mit einem leckeren Frühstück und einer schönen Kennlernrunde mit den ebenfalls neuen Auszubildenden aus den anderen Bereichen (Fachkraft für Lagerlogistik, Maschinen- und Anlagenführer, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) und der Ausbildungsleitung gestartet. Das war echt gut, da uns so die Nervosität genommen wurde und wir ganz entspannt in den Tag starten konnten. 👍Wir konnten direkt erste Kontakte knüpfen und haben alles Wichtige zur Ausbildung erfahren. Oben drauf gab es noch für jeden Azubi einen Ordner mit gesammelten Infos und Material zu allen wichtigen Themen rund um die ISOWA sowie die Ausbildung. Danach wurden wir durch den ganzen Betrieb geführt und haben fast alle 200 KollegInnen mehr oder weniger kennengelernt. Nach der Mittagspause konnten wir dann auch schon in die Abteilung gehen, wo wir die ersten Monate direkt im Tagesgeschäft mitgearbeitet haben. Wie du siehst, wird man echt gut aufgenommen und braucht keine Angst davor zu haben, dass man alt bekannte und typische Azubi Arbeit machen muss. Wir werden direkt von Beginn an mit einbezogen und lernen täglich viele neue Sachen und Abläufe kennen. Während der ganzen Ausbildungszeit durchlaufen wir alle kaufmännischen Abteilungen (Verkauf, Einkauf, Auftragsmanagement, Technik, QS, Arbeitsvorbereitung, administrativer Versand, und Buchhaltung) und können so alle Zusammenhänge sehr gut verstehen und miteinander verknüpfen.💡

Berufsschule haben wir zweimal wöchentlich und sind somit drei Tage im Betrieb. Das bringt Abwechslung in die Woche und die Theorie aus der Schule können wir direkt im Arbeitsalltag übertragen - zum Beispiel die Annahme von Kundenanfragen mit anschließender Bearbeitung und Rausschicken des finalen Angebotes.

Also nochmal das Wichtigste für eine Ausbildung bei ISOWA zusammengefasst: Es wäre gut, wenn du Fachabi oder Abi hast, aber auch mit einem guten Realschulabschluss kannst du dich bei uns bewerben. Spaß an der Arbeit am PC und im Team solltest du natürlich auch mitbringen und vor allem Motivation was Neues kennenzulernen!!! 😄

In unserem nächsten Post wollen wir dich in Sachen Bewerbung und Vorstellungsgespräch mit ein paar hilfreichen Tipps unterstützen.

Wir freuen uns auf deine Fragen und wenn du wieder reinschaust!👀Schreib uns an!                                                                                                                                            #eurefragenunsereantworten

Eure Inga und Lena